Mandalas

Was sind überhaupt Mandalas? Ich denke diese Frage haben sich schon einige gestellt. Mandalas, dieses Wort ist einem bestimmt ein Begriff. Ich kannte dieses Wort, doch leider nicht die Bedeutung, bis ich ein Buch über Mandalas in der Hand hielt. Ich fand sie so faszinierend das ich sie hier vorstellen möchte.
Mandalas finden wir überall in der Natur und in der vom Menschengeschaffenen Welt. Hier ein paar Beispiele:
Rosetten und Mosaike alter Klöster und Kirchen, Wellenkreise im Wasser, Jahresringe eines Baumes, Blumen, Mond und Sonne, der aufbau alter städte und Dörfer, Münzen und so weiter. Man könnte diese Liste unendlich weiterführen. Da ist etwas, das all diesen Dingen zugrunde liegt, eben der Kreis, die Mitte, die Anordnung um eine Mitte.
Mandalas wurden vermutlich vor mehr als zweitausend Jahren entwickelt, um bei der Suche nach Grundprinzipien unserer Welt zu helfen oder um über solche Grundprinzipien nachzusinnen, zu meditieren. Die weltweit bekanntesten Mandalas sind sicher die traditionellen Darstellung der Buddhisten und Tibeter. Obgleich das Wort daher kommt (aus dem Osten, Mandala stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "Kreis" oder "Ring") ist ihre Verwendung universell und ungebunden an Religion oder Kultur.

Hier möchte ich einfach ein paar Mandalas vorstellen. Mich faszinieren sie einfach. Vielleicht werden es im laufe der Zeit immer ein paar mehr.

Eigene Mandalas

Klingende Mandalas